DIE INITIATIVE 60

*

Gründung: 1983

Anlässe sind bevorstehende Atomtransporte und die Benennung von Dragahn als Standort für die geplante Wiederaufarbeitungsanlage.

Zusammensetzung:

Die jüngsten Vertreter dieser Gruppe sind noch nicht 60 Jahre, die ältesten über 70 Jahre alt. Vorwiegend Frauen gehören ihr an. Das hängt nicht etwa mit verspäteten Emanzipationsbestrebungen zusammen, sondern mit der Tatsache, daß es in diesem Alter so wenig Männer gibt.

"Sag mir, wo die Blumen sind, wo sind sie geblieben?"

Ziele:

  • Keine Atomanlagen im Landkreis Lüchow-Dannenberg.

"Gorleben soll leben"

  • Ausstieg aus der Atomindustrie.
  • Gestaltung von Widerstandsformen, die sowohl wegen altersgemäßer als auch ethischer Aspekte akzeptierbar erscheinen.
  • Besinnung auf umwelterhaltende Lebensformen.

Aktivitäten:

  • Teilnahme an "genehmigten" und "ungenehmigten" Widerstandsaktionen.
  • Die Mitglieder dieser Gruppe sind bereit, anstelle der jugendlichen Atomgegner direkt im Gefahrenbereich zu agieren. (Minimal-Strahlung kann im fortgeschrittenen Alter kaum noch gefährlich werden.)
  • Sie bemühen sich außerdem um Spannungsausgleich zwischen Polizei und jugendlichen Atomgegnern. Versorgung mit Lebensmittel anläßlich von Widerstandsaktionen
  • Organisation von Informationsreisen, bzw. -veranstaltungen
  • Mitarbeit in politischen Gremien (Parteien, Parlamente, örtlich und bundesweit)
  • Widerstand der Weißhaarigen gegen den atomaren Wahnsinn von August Quis
  • Anzeigenkampagne der Initiative 60

Monatliche Treffen (2. Sonnabend, meist wechselnde Privatadresse, Ankündigung im BI-Ticker)

Castor-Prozesse

  • Während der Prozesse um die Castor-Transporte , die beim Amtsgericht Dannenberg stattfinden (siehe BI-Ticker-Termine),werden wir ständiger Begleiter für die Angeklagten sein. Wir wollen eine psychologische Hilfestellung bieten.

 

Anmerkungen:

Bei den monatlichen Treffen kann man dabei sein, man muß es nicht. Freiheit ist oberstes Gebot. Es gibt keine festen Mitgliedschaften, . dafür aber tragfähige Freundschaften, die sich inzwischen auch im privaten Leben bewahren. Es sind bemerkenswerte Menschen, die sich da regelmäßig zusammenfinden; mit ihren vielfaltigen, bewegten Lebensläufen sind sie auch ein gut Stück Zeitgeschichte.

Kontakt:
Anne und Helmuth Peters
Pevestorf Hasenberg 8
29478 Höhbeck
Tel.: 05846-2164

*Das obige Bild ist als Postkarte mit der Überschrift: Der Staat zeigt Härte- die Menschen zeigen Charakter bei der BI erhältlich.


zurück zur Homepage