Bahn transportiert keine Wendländische Bauern

Pressemitteilung der Bäuerlichen Notgemeinschaft

Keine Trecker nach Ahaus

Am 26.02.98 startete die Bäuerliche Notgemeinschaft eine Anfrage bei der Deutschen Bahn AG. Es ging um den Trasport von ca. 50 Traktoren und 100 Personen mit einem Sonderzug von Dannenberg nach Ahaus zum 21. März 98.

Der zuständige Sachbearbeiter der DB-Cargo in Flensburgm Herr Castens, reichte die Anfrage an die Zentrale in Frankfurt/Main weiter. Er fühlte sich mit diesem Vorhaben überfordert, gab er der Notgemeinschaft zu verstehen.
Trotz mehrmaligen telefonischer Nachfrage, erhielt die Bäuerliche Notgemeinschaft keine Antwort der DB AG. Her Carstens war für die Landwirte telefonisch nicht zu erreichen und die von seinen Mitarbeitern versprochenen Rückrufe gingen nicht ein.

Am 4. März erhielten die Wendland-Bauern dann per Fax eine Absage aus Hamburg: Wir möchten jedoch kein Angebot abgeben - ein einziger Satz, keine Begründung!

Trotz sofortige Nachfrage seitens der Notgemeinschaft, fühlte sich die Deutsche Bahn AG nicht bemüßigt eine Erklärung abzugeben.

Es ist zu vermuten, daß die Absage nicht aus organisatorischen sondern politischen Gründen erfolgte. Der Bahn AG ist es offensichtlich wichtiger ihr Geld mit gefährlichen Atommültransporten zu verdienen, als ahrmlose Bauern mit ihren Traktoren zu transportieren.

Nachfolgend haben wir die Korrespondenz dokumentiert!

 

TELEFAX-NACHRICHT
DATUM-. 04.03.1998
SEITEN 1
VON. Bäuerliche Notgemeinschaft
FAX-. 05849-97070
TEL. 05841 - 1829
AN: Deutsche Bahn AG
FAX- 040-39182529
Günter Carstens
BETREFF: Sonderzug


KURZ-MITTEILUNG

Sehr geehrter Herr Cartens, sehr geehrter Herr Hinrichs,
wir hätten gern von Ihnen gewußt, aus welchem Gründen Sie uns kein Angebot unterbreiten möchten. Erscheint Ihnen unser Anliegen als nicht lukrativ genug für die Deutsche Bahn, oder sehen sie in uns potentielle Terroristen, die mit Ihren Treckern beabsichtigen Bahnlinien zu zerstören? Für eine umgehende Antwort wäre ich Ihnen sehr verbunden,

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Kamien

 


Deutsche Bahn AG
DB Cargo
Niederlassung Hamburg
Museumstr. 39
Hamburg


"Bäuerliche Notgemeinschaft Lüchow-Dannenberg"


Unser Zeichen
CNLCMI Ca
Günter Carstens


Tel.: 0 40/39 18 3010
0 40/39 18 25 29
Datum:
04.03.98


Anfrage der Bäuerlichen Notgemeinchaft Lüchow-Dannenberg für Traktortransporte nach Ahaus

Sehr geehrte Frau Kamien,
vielen Dank für Ihre Anfrage vom 26.02.1998, wir möchten jedoch kein Angebot unterbreiten.
Mit freundlichen Grüßen
gez. Hinrichs
gez Carstens


Zeitungsberichte zum Thema

 

Bearbeitet am: 11.03.1998/ad


zurück zur Homepage