Ruhig Blut!

Selbstschutz und Erste Hilfe
bei Demonstrationen und Aktionen
mit Rechtshilfetips

ruhigblut.jpg (7516 Byte)

Umschlaginnenseite

Sani-Info

Demo?

Mitnehmen:

  • Ausweis
  • Telefongeld und -karte
  • Medikamente

Nicht Mitnehmen.

  • Hunde, Fahrräder und Karren
  • Alkohol und andere Drogen
  • Notiz- und Telefonbücher

Festnahme:

  • keine Aussagen bei den Bullen
  • nur Personalien angeben
  • EA oder Anwältin anrufen
  • Namen von Festgenommenen merken und an den EA melden

Schutz:

  • nicht allein gehen
  • Ketten bilden bei Bullenstreß zusammenbleiben
  • nach der Demo zusammen nach Hause gehen

Erste Hilfe:

  • organisiert Verbandzeug
  • lernt Erste Hilfe (Sanis fragen)
  • Verletzte nicht allein lassen
  • wenn nötig, Hilfe holen!

Kontakt:

Autonome Sanität Hamburg
c/o Schwarzmarkt
Kleiner Schäferkämp 46
20357 Hamburg


Inhalt

2 Statt eines Vorwortes ...

4 Bildet Banden!

5 Keine Panik!

7 Erste Hilfe

12 Blutende Wunden

13 Kopfverletzungen

16 Hundebisse

18 Natodraht

20 Schuß- und Stichverletzungen

21 Gesichtsverletzungen

22 Handfesseln

23 Kampfgas

28 Knochenverletzungen

30 Bauch- und Brustkorbverletzungen

33 Feuer und Flamme

35 Feuerlöschen

36 Drogenüberdosierung

38 Gefährliche Erkrankungen

40 im Kittchen bleibt ein Zimmer frei

44 Bullenwaffen und Selbstschutz

Bearbeitet am: /ad


zurück zur Homepage