Der Störfall

Was geschah wirklich in den AKWs von Vattenfall?

Ein Film von Klaus Martens

Dieser Film wurde im WDR am Montag, 19. November 2007, 22.00 - 22.45 Uhr gesendet

Gleich zwei Notabschaltungen an einem Tag, das hatte es in der Geschichte der Atomkraftwerke in Deutschland noch nicht gegeben. Vertrauliche Protokolle und Dokumente über den Umgang mit den beiden "Störfällen" in Wirtschaft und Politik zeigen, was seit jenem Nachmittag geschah.

vatten1.jpg (8460 Byte)

An diesem Donnerstag passiert in gleich zwei Atomkraftwerken etwas, das zunächst wie ein Desaster nur für den Betreiber Vattenfall aussieht. Aber der Brand im Maschinentransformator AT 01 des AKW Krümmel und der Kurzschluss in einer Schaltanlage des AKW Brunsbüttel hatten viel mehr Konsequenzen als nur die Schnellabschaltung beider Atommeiler: Ein GAU der ganz besonderen Art nimmt seinen Lauf, der "VattenFall" beginnt.

vatten2.jpg (13751 Byte)

Dabei lief es seit einiger Zeit wieder ganz gut für die Betreiber der Kernenergie: Großangelegte Image-Kampagnen für "saubere Kernenergie" wurden positiv flankiert von der allgemeinen Co2-Diskussion.

Gleich zwei Notabschaltungen an einem Tag, das hatte es in der Geschichte der Atomkraftwerke bis zu jenem 28. Juni 2007 in Deutschland noch nicht gegeben.

Bearbeitet am: 28.03.2008/ad


zurück zur Homepage