Umstrittene Atomtransporte nach Russland

Ein Beitrag von von Christian Rohde und Oxana Evdokimova

Frontal 21 Sendung vom 12.06.2007

Die Urananreicherungsanlage in Gronau exportiert abgereichertes Uranhexofluorid nach Russland. Dort wird der größte Teil nicht weiterverarbeitet, sondern lagert in rostigen Tonnen unter freiem Himmel und stellt eine ernste Gefahr für Menschen und Umwelt dar.

 

frontal12juni.jpg (7402 Byte)
Rostige Fässer unter freiem Himmel

Bearbeitet am: 07.02.2008/ad


zurück zur Homepage