Pressemitteilung der Bürgerinitiative Lüchow-Dannenberg e.V.
Drawehnerstr. 3
29439    LÜCHOW
Tel. +49 (58 41) 46 84
Fax +49 (5841)  31 97
Bürozeiten:
Mo., Mi., Fr. & Sa. von 9-12 Uhr
Di. &  Do.   15-18 Uhr  
E-mail für  die Presse:
Mails an diese Adresse bitte
nur für Presseleute, andere können

wegen Zeitmangel nicht beantwortet werden.
BI-Presse@gmx.de
E-mail: BI-Luechow@t-online.de
Spendenkonto:                               Kreissparkasse Lüchow (BLZ 258 513 35) 2060 721   
                                                         "Spende zugunsten der BI Umweltschutz  Lüchow-Dannenberg e.V." sind Steuerabzugsfähige Spenden.

vom 05.02.2001

Abgereichtes Uran - keine Gefahr für Soldaten und Zivilbevölkerung?

Diese Frage wirft der Göttinger Professor für Physikalische Chemie, Rolf Bertram, am kommenden Mittwoch im Rahmen einer Veranstaltung der BI Umweltschutz auf.

Und es liegt auf der Hand, dass der Referent einen Vergleich zur Strahlung durch die Castoren ziehen wird: Soldaten, Polizisten und die Zivilbevölkerung gleichermaßen sind häufig ahnungslos und werden erst im Nachhinein über potentielle gesundheitliche Schäden aufgeklärt.

Die Veranstaltung wird von der Ärzteorganisation IPPNW unterstützt und beginnt um 19.30 Uhr in Breselenz in der Gaststätte "Lindenhof". Die Moderation übernimmt der Lüchower Arzt Herbert Waltke.

Wolfgang Ehmke 0171/545 4684

Bearbeitet am: 05.02.2001/ad


zurück zur Homepage

zurück zur Homepage der BI