Pressemitteilung der Bürgerinitiative Lüchow-Dannenberg e.V.
Drawehnerstr. 3
29439    LÜCHOW
Tel. +49 (58 41) 46 84
Fax +49 (5841)  31 97
Bürozeiten:
Mo., Mi., Fr. & Sa. von 9-12 Uhr
Di. &  Do.   15-18 Uhr  
E-mail für  die Presse:
Mails an diese Adresse bitte
nur für Presseleute, andere können

wegen Zeitmangel nicht beantwortet werden.
BI-Presse@gmx.de
E-mail: BI-Luechow@t-online.de
Spendenkonto:                               Kreissparkasse Lüchow (BLZ 258 513 35) 2060 721   
                                                         "Spende zugunsten der BI Umweltschutz  Lüchow-Dannenberg e.V." sind Steuerabzugsfähige Spenden.

vom 11.10.2001

USA stoppt Atommülltransporte

Alle Castortransporte sind nach der Terror-Attacke des 11. September in den USA vorläufig gestoppt worden. Der Sprecher des Department of Energy in Washington, Tom Welch, sagte, diese Anordnung gelte bis auf weiteres, berichtet die US-Tageszeitung "Des Moines Register". Auf diese Konsequenz aus den Selbstmordattentaten hat der französische Energie-Nachrichtendienst WISE jetzt hingewiesen. Die BI Umweltschutz Lüchow-Dannenberg hatte in den vergangenen Wochen wiederholt das Herunterfahren der Atomkraftwerke und einen Castor-Stopp gefordert, bislang zeigen sich Landes- und Bundespolitiker jedoch unbeeindruckt von möglichen neuen Gefahrenabschätzungen. "Es ist nur konsequent, wenn wir uns auf den nächsten Castortransport Anfang November einstellen", sagte ein BI-Sprecher. Einen Eindruck von der ungebrochenen Entschlossenheit, sich weiter gegen die Nutzung der Atomkraft und das Atom-Clo Gorleben zu wehren, vermittelt der Widerstandskalender.

Rückfragen Wolfgang Ehmke 0171/ 54 54 684 Achtung: Ab 13.10. besser unter 05863/98 30 76 (ja, es gibt noch Funklöcher!!!)

Bearbeitet am:11.10.2001 /ad


zurück zur Homepage

zurück zur Homepage der BI