Pressemitteilung der Bürgerinitiative Lüchow-Dannenberg e.V.
Drawehnerstr. 3
29439    LÜCHOW
Tel. +49 (58 41) 46 84
Fax +49 (5841)  31 97
Bürozeiten:
Mo., Mi., Fr. & Sa. von 9-12 Uhr
Di. &  Do.   15-18 Uhr  
E-mail für  die Presse:
Mails an diese Adresse bitte
nur für Presseleute, andere können

wegen Zeitmangel nicht beantwortet werden.
BI-Presse@gmx.de
E-mail: BI-Luechow@t-online.de
Spendenkonto:                               Kreissparkasse Lüchow (BLZ 258 513 35) 2060 721   
                                                         "Spende zugunsten der BI Umweltschutz  Lüchow-Dannenberg e.V." sind Steuerabzugsfähige Spenden.

vom 05.11.2001

BI Umweltschutz: "Polizei und BGS sollen sich auf ihre verfassungsgemäße Rolle im Castorkonflikt beschränken"

"Die Regierungsparteien sind in der Castorauseinandersetzung abgetaucht", konstatiert die Bürgerinitiative Umweltschutz (BI) Lüchow-Dannenberg. Was die Atomkraftgegner/innen verwundert und verärgert, bringt BI-Sprecher Wolfgang Ehmke auf folgenden Nenner: "Stattdessen äußern sich BGS und Polizei in kostspieligen Inseraten auf Kosten der Steuerzahler und versuchen den Widerstand zu diskreditieren. Die Polizei und der BGS sollten sich auf ihre verfassungsgemäße Rolle als Exekutive beschränken und im Castorkonflikt nicht ständig Partei ergreifen."

Die Umweltschützer raten stattdessen: "Wirken Sie lieber nach innen, wenn Ihre Bemühungen, Konflikte zu managen und auf den Einsatz von Gewalt zu verzichten von Hundertschaftsführeren als Laberei abgetan werden. Wir brauchen keine Belehrungen, denn wir werden uns bei aller Entschlossenheit besonnen verhalten, wenn wir uns beim nächsten Tag X wieder querstellen."

Kuriosität am Rande: Bei dem Versuch, unter dem Polizeiruf, der in den Inseraten angeführt wird, eine Beschwerde zu den nutzlosen und kostenträchtigen Anzeigen loszuwerden, landeten der Anrufer bei einer völlig ahnungslosen Telefonistin in der Bezirksregierung Lüneburg. Auch der Polizist in Lüneburg, an den der Anruf schließlich weitergeleitet wurde, wusste nichts davon, dass eine Rufnummer in den Anzeigen von BGS und Polizei abgedruckt wurde... Wolfgang Ehmke 05863/ 98 30 76

Bearbeitet am: 05.11.2001/ad


zurück zur Homepage

zurück zur Homepage der BI