Pressemitteilung der Bürgerinitiative Lüchow-Dannenberg e.V.

Rosenstr. 20
29439    LÜCHOW
Tel. +49 (58 41) 46 84
Fax +49 (5841)  31 97

Bürozeiten:
Montag bis Freitag.
von 9-16 Uhr
Dienstag und Donnerstag  bis 18 Uhr

E-mail für  die Presse:

Mails an diese Adresse bitte
nur für Presseleute, andere können
wegen Zeitmangel nicht beantwortet werden.


Adresse bitte von Hand eingeben
oder unser Kontaktformular verwenden


E-mail:
Adresse bitte von Hand eingeben
oder unser Kontaktformular verwenden
Spendenkonto

"Spende zugunsten der BI Umweltschutz  Lüchow-Dannenberg e.V." sind Steuerabzugsfähige Spenden.

vom 15.08.2017

Film Spezial: “Die Rückkehr der Atomkraft”

Kaum ist das Sommercamp der Bürgerinitiative Umweltschutz (BI) vorbei, startet die Mobilisierung zur Don´t nuke the climate”-Kampagne zur Weltklimakonferenz in Bonn, in diesem Fall mit einer Filmveranstaltung. Seit der Nuklearkatastrophe in Tschernobyl 1986 wird in Europa kein Meiler mehr gebaut – bis 2004 auf der finnischen Halbinsel Olkiluoto die Arbeiten an einem neuen Reaktor begannen. Während anderswo Proteste zu erwarten wären, ist der Widerstand vor Ort in Eurajoki gering. Fast alle Bewohner arbeiten für eine der Betreiberfirmen, denen die bestehenden zwei Reaktoren und das geplante Atommülllager gehören. Während aber die Anwohner weitestgehend passiv sind und die Manager von effizienter, sauberer und sicherer Energie reden, verzögert sich der Neubau weiter – und die Kosten explodieren.

Für ihren Dokumentarfilm „Return of the Atom“ beobachteten die Regisseure Jussi Eerola und Mika Taanila die Bauarbeiten am Reaktor Olkiluoto-3 über einen Zeitraum von etwa zehn Jahren und bestätigten dabei, dass es den perfekten Standort nicht gibt… Im Anschluss berichten Kerstin Rudek und Henrik Stern seitens der BI über die Weltklimakonferenz und die Kampagne, die verhindern soll, dass die Atomlobbyisten als Verfechter einer „green energy“ Zugang zu Fördermitteln bekommen.

 

Bearbeitet am: 16.08.2017/ad


zurück zur Homepage

zurück zur Homepage der BI