ejzmini.gif (1299 Byte)
vom 10.02.2001

Käfige als Reserve

jg Lüchow. Die Käfige für allzu renitente Atomkraftgegner bleiben in, Bereitschaft. Dies ist einer Mitteilung zu entnehmen, welche die Bezirksregierung Lüneburg gestern versandte -eine Woche nachdem MinisterPräsident Gabriel in Dannenberg versprochen hatte, er werde die Notwendigkeit mobiler Gewahrsamszellen prüfen lassen.

Laut Bezirksregierung belegen Erfahrungen, dass bei Castor-Transporten neben "friedfertigen demonstrativen Aktionen auch Gewalttätigkeiten und Straftaten im erheblichen Umfang zu erwarten sind". Die Polizei sei gesetzlich gezwungen, für den Fall umfangreicher Festnahmen ausreichend Gewahrsamsplätze vorzuhalten.

Es sei geplant, nur Gewahrsamszellen .in festen Gebäuden zu nutzen, Da die Kapazitäten in festen Räumlichkelten jedoch begrenzt sind, habe die Polizei auch für den Fall Vorsorge zu treffen, dass diese nicht ausreichend Sie werde daher mobile Gewahrsamszellen als Reserve bereithalten.

Bearbeitet am: 10.02.2001/ad


zurück zur Homepage