ejzmini.gif (1299 Byte)
vom 03.01.2001

Grill zur Bartling-Entscheidung:

Bewachung keine Konfrontation

lr Lüchow. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Kurt Dieter-Grill hat die Entscheidung des SPD-Landesinnenministers Heiner Bartling zur Aufrechterhaltung der Bewachung am Endlager Gorleben positiv zur Kenntnis genommen. Die Entscheidung zeigt nach Ansicht Grills, dass das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) "an einer Träumerei hänge und nicht an der Realität". Die Kommentare des Präsidenten des Bundesamts verrieten eine Fehleinschätzung, die bei der an ihn gestellten Aufgabe nicht verträglich sei, meint Grill.

Grill: BfS hängt einer Träumerei nach

Den Versuch, die Aufrechterhaltung des Endlagerbergwerks durch Personalabbau als Abschied vom Salzstock Gorleben zu tarnen, sieht Kurt-Dieter Grill als gescheitert an.

Bearbeitet am: 03.01.2001/ad


zurück zur Homepage