ejzmini.gif (1299 Byte)
vom 16.03.2001

Castor absagen

"x1000"-Forderung an Bartling

lr Gorleben. Nachdem Niedersachsens Innenminister Heiner Bartling einen zweiten CastorTransport in diesem Jahr abgelehnt hat, fordert die Initiative "xl000 mal quer", auch den bevorstehenden Transport abzusagen. Wenn zwei Transporte für die Polizei nicht zu verkraften seien, stelle sich dies Problem auch beim bevorstehenden Transport, meint Jochen Stay, Sprecher der Initiative.

Bartlings Aussage beweise, dass es Einflussmöglichkeiten der Regierung gebe, "und wir fordern vom Minister, dass er diese wahrnimmt". Das Atomgesetz besage, so Stay, dass das Bundesamt für Strahlenschutz die Transportgenehmigung zurückziehen muss, wenn die Polizei die Sicherheit des Castor-Transports nicht gewährleisten kann.

Bearbeitet am: 16.03.2001/ad


zurück zur Homepage